Sierra de las Moreras – Region Murcia.


Sierra de las Moreras – Region Murcia.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,

rund um Playa de Mazarron erheben sich eine ganze Reihe Bergketten. Eine der landschaftlich schönsten ist die Sierra de las Moreras.

Sierra des las Moreras
Blick auf die Berge.

Die Berge der Sierra de las Moreras liegen direkt hinter Puerto de Mazarron und Bolnuevo. Eine wunderschöne, einzigartige Landschaft lädt zum Wandern ein. Die Wanderwege sind gut beschildert aber Sie werden sich auch auf Nebenwegen nicht verlaufen, denn man hat (fast) immer das Meer im Blick und sieht so, wo man sich gerade befindet. weiterlesen Sierra de las Moreras – Region Murcia.

Parque Regional de Sierra Espuña.


Parque Regional de Sierra Espuña.

Blick von einem der Miradores über die Sierra.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Die Sierra Espuña ist ein Gebirge in der spanischen Region Murcia. Das 18.000 Hektar große Gebirge, das Teil der Betischen Kordillere ist, erstreckt sich zwischen den Tälern der Flüsse Guadalentín und Pliego (Stadt). Angrenzende Orte sind Alhama de Murcia, Totana und Mula.

ein altes Aquadukt
weiterlesen Parque Regional de Sierra Espuña.

Oceanografic in Valencia.


Oceanografic in Valencia.

Oceanografic in Valencia
Liebe Freunde meines Reiseblogs, liebe Leserinnen und Leser,
es gibt ja angeblich 1.000 Plätze auf der Welt, die man gesehen haben MUSS. Nun denn, einen davon stelle ich Ihnen heute vor. Das Oceanografic in Valencia gehört zu den Orten in Spanien, die man gerne besucht. Es ist schon ein mulmiges Gefühl durch die beiden langen Tunnels zu laufen und rechts, links und über einem schwimmen Fische aller Art.

Oceanografic in Valencia- der Hai Tunnel.

Im Hai-Tunnel verstärkt sich das Gefühl. Aber auch die riesigen Aquarien und das Außengelände bieten fantastische, sensationelle Attraktionen. weiterlesen Oceanografic in Valencia.

Cabo Tiñoso – Batería de Castillitos.


Cabo Tiñoso – Batería de Castillitos.

Cabo Tiñoso – Batería de Castillitos 01
Liebe Freunde meines Reiseblogs, liebe Leserinnen und Leser,

Das Naturschutzgebiet der Sierra de la Muela, Tiñoso und Roldan liegt westlich von Cartagena und erstreckt sich auf die Bucht von Mazarrón. Ein tolles Gebiet zum wandern – aber eben nicht nur. Denn dort bietet sich eine ganz besondere Sehenswürdigkeit, die Batería de Castillitos. Erbaut in den 1930er Jahren, dann genutzt vom späteren Diktator Spaniens im spanischen Bürgerkrieg, Francisco Franco und nach dessen Tod vom spanischen Militär. 1993 wurde die Anlage wegen des Endes des kalten Krieges dann nicht mehr genutzt und steht seither Touristen zur Besichtigung offen. weiterlesen Cabo Tiñoso – Batería de Castillitos.

Bolnuevo – der schönste Strand an der Costa Calida.


Bolnuevo – der schönste Strand an der Costa Calida.

Die Sandsteinformationen in Bolnuevo.
Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Bolnuevo ist ein Ortsteil von Puerto de Mazarron. Nach meiner Meinung ist dort der schönste Strand an der Costa Calida und darüber hinaus zu finden. Erstens ist er sehr lang (ca. 5 Kilometer), sehr breit und vor allem verschont von hässlichen Hotelburgen. Direkt am Strand gibt es nur ein- und zweigeschossige Bauweise. Der Sand ist weiß, feinkörnig und sehr, sehr sauber.

Breiter, weißer Strand in Bolnuevo.
weiterlesen Bolnuevo – der schönste Strand an der Costa Calida.

Torre de Santa Elena in La Azohia.


Torre de Santa Elena in La Azohia

Der Turm
Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

lange mussten Sie auf einen neuen Beitrag im Reiseblog warten. Aber nun ist es soweit. Die nächsten Wochen halten wir uns wieder im Süden Spaniens auf und werden viele neue Eindrücke von diesem wunderschönen Land im Februar vermitteln. Beginnen tun wir heute mit dem Torre de Santa Elena in La Azohia.

die beschriebene enge Treppe. Mit Blitzlicht aufgenommen. Im Original vollkommen dunkel.

Dieser Turm gehörte unter anderem auch zur Verteidigungslinie des Generalìsimo Francisco Franco im spanischen Bürgerkrieg. Abgesehen von dieser unrühmlichen Vergangenheit bietet der Turm aber einen fantastischen Ausblick auf die Bucht von Mazarron. weiterlesen Torre de Santa Elena in La Azohia.

Demnächst hier……

Liebe Freude meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

schon fast sträflich wurde dieses vernachlässigt. Es hatte, ehrlich gesagt, zwei Gründe.

  • mir ist das Material ausgegangen
  • und ich selbst habe zu wenig unternommen
  • Aber das ändert sich ab sofort wieder. Bereits in wenigen Tagen wird es hier neue Berichte geben, vor allem aus dem südlichen Spanien. So ab dem 10. Februar 2017 dürfen Sie sich auf viele neue Beiträge mit wunderschönen Fotos freuen.

    Deswegen bitte ich Sie noch um ein wenig Geduld!

    Ihr Rainer Andreas Seemann